Nehmen Sie Ihre Energieversorgung selbst in die Hand!

Während sich die einen Hausbesitzer jedes Jahr mit Strompreis-Vergleichsportalen und regelmäßigem Anbieterwechsel herumschlagen (um am Schluss doch wieder bei einem der großen Stromkonzerne zu landen), nehmen die anderen die Stromerzeugung endlich selbst in die Hand.

Unabhängig - Ökologisch - Preisstabil

Eine geeignete Dachfläche vorausgesetzt, kann man mit Photovoltaik und Stromspeicher im Jahresdurchschnitt über 75 % des benötigten Stromes selbst erzeugen.
Dabei ist die Rechnung ganz einfach: Eine mit Photovoltaik (Sonnenstrom) erzeugte Kilowattstunde Strom kostet – je nach Anlagentechnik – zwischen 10 Ct/kWh - 16 Ct/kWh. Die gekaufte Kilowattstunde Strom „aus der Steckdose“ liegt dagegen derzeit bei ca. 30 Ct/kWh.

Also: jede Kilowattstunde Strom die Sie selbst erzeugen, müssen Sie nicht teuer bei den großen Anbietern einkaufen und die Strompreise werden mit hoher Wahrscheinlichkeit weiter steigen.

Typische Anlagengrößen im Einfamilienhaus sind heute zwischen 7 und 10 kWp. Aber auch größere Systeme sind je nach Größe der Dachfläche möglich. Sie produzieren mehr Strom als Sie selbst verbrauchen? Kein Problem - der Stromverkauf für Netzeinspeisung der Überschüsse ist über das EEG gesetzlich für 20 Jahre zu festen Preisen garantiert. Das bringt Preisstabilität, Planungssicherheit und das gute Gefühl sich nicht mehr ständig mit dem Thema Strom beschäftigen zu müssen.

Die neueste Generation von Lithiumionen-Speichern kann den benötigten Strom für mehrere Tage (Nächte) bevorraten und – im Falle eines Falles – bei Stromausfall sogar die komplette Hausversorgung unabhängig vom äußeren Stromnetz sicherstellen. Intelligente Regeltechnik sorgt inzwischen auch für Anwendungen wie automatisches Überschussladen des Elektroautos. D.h. der am Dach erzeugte Strom wird zuerst im Haus verbraucht, der Überschuss im Stromspeicher geladen und – ist dieser voll – gleich noch zum Laden des Elektroautos benutzt.

 

Podcast

Gemeinhardt AG zum Hören

Erzeugen und speichern Sie mit einer Photovoltaik-Anlagen Ihren eigenen Strom. Und: Strom den Sie nicht selbst verbrauchen, verkaufen Sie lukrativ den nächstgelegenen Stromversorger – und das staatlich garantiert über 20 Jahre!

Extra-Radio Moderator Alexander Scherz im Interview mit Vorstand Matthias Gemeinhardt von der Gemeinhardt AG.

In dem ausführlichen Interview geht es um das Thema Strom erzeugen, Speichern und Verbrauchen. Matthias Gemeinhardt geht unter anderem auf folgende Themen ein:

Steigende Stromkosten, Hintergründe zur der Aktion 1.000 Dächer für die Sonne, gesunkene Preise für Photovoltaikmodule und Stromspeicher, Wandel im Strommarkt und bei den Stromkonzerne, Stromkonzerne in Bedrängnis, Vorteile für den Kunden, Voraussetzungen für eine Photovoltaik-Anlage, Haus / Dach / Stromanschluss, Kosten einer Anlage, zu erwartender Stromertrag (Stromernte), Eigenverbrauch, Funktion einer Anlage, Speichern in Stromspeichern, aktuelle Stromspeichertechnologie, Einspeisung des Überschussstromes und EEG‐Vergütung, Vergleich "Steckdosenstrom“ zu Photovoltaikstrom, Rentabilität (Wirtschaftlichkeit), Steuer / Versicherung, Garantie der Hersteller, Auswahl der Produkte, Montage durch einen Fachbetrieb, weitere Möglichkeiten der Stromeinsparung, Heizen mit Strom, Vorbereitung auf Elektromobilität, weitere Vorteile und Notstromversorgung.

Das Gespräch wurde im September 2017 in Hof aufgezeichnet.