Formiergasanalyse (Leckageortung)

Leckageortung mit Formiergas H2-Gasprüfverfahren

Die Leckageortung mit Formiergas ermöglicht es, Leckagen genau zu orten und lässt z.B. auch das Aufspüren undichter Silikonfugen zu.

Dazu wird Formiergas (5 % Wasserstoff, 95 % Stickstoff) in die schadhaften Rohrleitungen oder Hohlräume gefüllt und anschließend der genaue Austrittsort mit einem entsprechenden Gasschnüffelgerät für Formiergas lokalisiert.

Gasschnüffelgerät für Formiergas
Einfüllen von Formiergas in schadhafte Rohrleitungen