Zum Hauptinhalt springen

Der Corona-Virus und die Gemeinhardt AG

|   Photovoltaik

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Interessenten.

Verständlicherweise erreichen uns in den letzten Tagen vermehrt Anfragen bzgl. der Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs, evtl. Einschränkungen bzw. Verzögerungen bei Angebotsbearbeitung und Auftragsabwicklung.

Zunächst einmal die erfreuliche Nachricht:
Wir setzen bei der Gemeinhardt AG seit vielen Jahren konsequent auf Digitalisierung und rein elektronische Geschäftsprozesse. Ein Umstand der uns jetzt in Zeiten solch einer Krise besonders zu Gute kommt.
Alle Mitarbeiter in unserer Verwaltung und im Vertrieb haben seit vielen Jahren rein virtuelle Desktops, IP-Telefonie, elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Workflows und natürlich die Möglichkeit von Home-Office. D.h. egal wer wo gerade physisch arbeitet – er hat Zugriff auf alle Dokumente, alle Programme und Dienste, ist über seine Durchwahl erreichbar und kann uneingeschränkt arbeiten.

Beratungstermine mit Kunden
Werden bei Bedarf und Beachtung der bekannten Hygienemaßnahmen Vor-Ort weiterhin wahrgenommen. Eine Beratung in unserem Hause / Ausstellung ist derzeit nicht möglich. Bitte beachten Sie aber, dass derzeit eine Vorlaufzeit von ca. 8 - 10 Wochen einzuplanen ist. (Notfälle wie defekte Heizsysteme ausgenommen). Das hat nichts mit „Corona“ zu tun, sondern ist den aktuellen BAFA-Förderprogrammen mit bis zu 45% Förderung und dem damit verbundenem extremen Anstieg der Nachfragen geschuldet.

Im Interesse unserer Kunden finden derzeit auch viele Erstberatungen auf Basis Telefon und E-Mail statt. Mit ein paar Bilder von Ihrem Heizraum / Dach / Bad etc. können wir oft schon ohne persönlichen Kontakt ein erstes Angebot erstellen.

Montage- und Wartungstermine
Finden weiterhin in gewohnt guter Qualität statt. Unser Mitarbeiter sind in Hygienemaßnahmen unterwiesen und werden derzeit auf den klassischen Händedruck zur Begrüßung verzichten. Außerdem bitten wir Sie, aus bekannten Gründen einen Hygieneabstand von mind. 1,5 Meter einzuhalten und die persönliche Kommunikation vorübergehend auf ein Mindestmaß zu beschränken.

Im Rahmen unserer Corona-Pandemievorsorge schicken wir unsere Monteure nur noch mit Maske und Handschuhen zu Ihnen. Also bitte nicht erschrecken ;-).

Beim Thema Maske geht es übrigens weniger darum uns, sondern SIE zu schützen. Wir haben bis jetzt in der Firma keinen „Corona/COVID19-Fall“ und das so auch so bleiben. Aber wir möchten natürlich unter allen Umständen sicherstellen, dass wir Sie im Zeitraum während einer evtl. Infektion und dem tatsächlichen Erkranken nicht anstecken.

Außerdem bitte wir Sie, dass sich unsere Monteure bei Ihnen nach getaner Arbeit ausführlich die Hände waschen dürfen. Wir haben zur Not zwar Handdesinfektionsmittel dabei, aber das ist wie Sie sicherlich auch wissen derzeit sehr stark rationiert.

Es versteht sich von selbst, dass uns unsere Kunden VOR Terminen benachrichtigen, falls begründeter Verdacht einer möglichen Ansteckung bestehen würde. Insbesondere natürlich, falls in Ihrem Haushalt ein auf Corona / COVID-19 positiv getesteter Hausbewohner wohnt. Wir würden den Termin dann in Ihrem eigenen Interesse verschieben.

Unterbrechung der Lieferketten
Derzeit haben wir diesbezüglich noch keine Probleme, da die meisten unserer Produkte wie Heizkessel, Wärmepumpen, Speicher, Armaturen etc. aus Deutschland kommen. Wir erwarten aber mittelfristig, dass es bei allen aus Asien kommenden Produkte wie Batteriespeichern oder Photovoltaik-Modulen zu Lieferverzögerungen kommen wird. Die deutschen Lager leeren sich bedenklich.

Kundenseminare und Veranstaltungen
Unsere beliebten Kundeseminare in Zusammenarbeit mit der VHS sind aus bekannten Gründen bis auf weiteres ausgesetzt.

Normaler "Parteiverkehr"
Um unsere Mitarbeiter zu schützen ist normaler Parteiverkehr von Kunden, Außendienst-Mitarbeitern von Lieferanten, etc. derzeit nicht möglich. Falls Sie Ware in unserem Hause abholen oder zurückgeben möchten, bitten wir Sie um Vorabinformation per Telefon: 09286-989-0. Wir werden das dann schnell und unbürokratisch "kontaktlos" über unsere Warenannahme / Warenausgabe regeln.

Bis jetzt haben wir im Unternehmen keinen "Corona-Fall" und hoffen natürlich, dass das so bleibt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin beste Gesundheit und sind bei Fragen gerne für Sie da.

Gemeinhardt AG
Geschäftsleitung